Die Amazone

Veröffentlicht am 20. März 2018, von Bea Loosli & Barbara Stemmler

Es kann holprig werden

Die Amazonen-Phase ist wie eine Vorstufe der 2. Pubertät. Du erwachst aus dem Dunst des Mutterseins und hast es satt, immer nur für andere da sein zu müssen. In deinem Job übernehmen immer jüngere Menschen das Ruder, du fühlst dich etwas an den Rand gedrückt und kommst mit gewissen technologischen Veränderungen einfach nicht mehr so schnell klar.

Du hinterfragst deine Stellung in der Familie und/oder im Job und machst dich auf die Suche nach einer sinnvollen und nährenden Aufgabe (Entschleunigung). Es kann sein, dass du dich wieder mit deinen ursprünglichen Träumen, welche du als junge Frau hattest, verbindest.

Zeit für das was du wirklich willst

Viele Frauen beginnen in dieser Phase eine neue Aus- oder Weiterbildung, sie spezialisieren sich. Sei nicht erstaunt, wenn sich in dir nochmals oder erst jetzt ein starker Kinderwunsch meldet.

Deine Kinder werden flügge oder sind bereits ausgezogen, du hast Mühe mit den Lebensentwürfen deiner Kinder wie zum Beispiel Musikstile, durchzechte Nächte, Alkohol- und Drogen-Exzesse, rechts oder links radikal, sie ernähren sich zu gesund oder total ungesund, sind grundsätzlich das totale Gegengeil von dir und können die ganze Zeit ohne schlechtes Gewissen im Bett liegen. Vergiss nie, dass auch du diese Phase durchlebt hast und spüre genau hinein, was dich wirklich daran ärgert (Spiegelbild). Ärgert es dich, dass sie ohne schlechtes Gewissen einfach etwas sein lassen können, egal was andere denken? Lass es «la bambele...».

Überprüfe, ob alte Konditionierungen wie Religion, Glaubensmuster, festgefahrene Abläufe, Wohnsituationen, Partnerschaften, Freundschaften, Familienmitglieder etc. noch zu dir passen. Hab den Mut, Altes loszulassen und Neues willkommen zu heissen.

Die Amazone hat nun genügend Kraft gesammelt, um uralte Verletzungen und Traumata anzugehen und aufzulösen. Alte Wunden dürfen jetzt heilen, und es gelingt dir, immer besser dich selber anzunehmen und zu lieben.

 

Bea Loosli & Barbara Stemmler

Die Texte der neuen Website zu allen Mondphasen der Frauen sind in Zusammanrbeit mit der Hausgeburtshebamme Barbara Stemmler entstanden. Ich durfte von ihr und ihrem grossen Wissen sehr viel profitieren. Wir haben uns sehr gut ergänzt und jedes unserer Treffen war für uns beide eine gegenseitige Bereicherung im Frausein.

Weitere Infos zu Barbara und ihrer unglaublich wertvollen Arbeit an und mit den Frauen am Puls des Lebens findest du hier

Kommentare zum Artikel

Noch keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar schreiben