Die weise Frau (ab 55 Jahre) - Winter - Leermond

Veröffentlicht am 29. Mai 2018, von Bea Loosli & Barbara Stemmler

Es kann sein, dass du:

  • da du nun keine Mens mehr hast und somit kein Blut mehr verlierst, diese Kraft des Blutes ganz alleine für dich in einer neuen Qualität nutzen kannst. Deine Fruchtbarkeitsphase ist nun abgeschlossen. Aber keine Angst, dein Körper produziert immer noch genau diejenigen Hormone, welche er für diese Phase braucht.
  • dich mit dem Thema Osteoporose verrückt machen lässt. Keine Panik, es ist vollkommen natürlich, dass dein Körper bereits ab 35 Jahren mit dem Knochenabbau beginnt.
  • du durch alters– und körpergerechte Bewegung sehr lange von einem guten Muskel- und Knochenbau profitieren kannst. Was wir brauchen, baut sich auf – was wir nicht mehr brauchen, baut sich ab.
  • mit Themen wie Beckenbodenschwäche, Inkontinenz, Senkung der Gebärmutter, Senkung des Darms und zu weiter oder fast geschlossener Vagina konfrontiert bist.
  • auf einmal eine ganz andere Qualität der Sexualität erlebst, da du nun definitiv nicht mehr fruchtbar bist und keine Angst vor einer späten Schwangerschaft haben musst.
  • bemerkst, dass es auch bei den Männern einen Wechsel gibt – ab 55 Jahren sinkt der Testosteronspiegel – auch Männer können nun die Sexualität anders bzw. bewusster leben.
  • nun genau weisst, was du willst und was dir guttut; sei es im Leben selbst oder in der Sexualität. Die ganz grossen Themen und Veränderungen sind nun vorbei bzw. flackern nur kurz wieder auf, aber du kennst deine Muster und Werkzeuge, um die Themen in Eigenliebe viel schneller abzuhaken, was dir eine unglaubliche Freiheit und Gelassenheit gibt.
  • gelassener bist und dich nicht mehr so schnell aus der Ruhe bringen lässt.
  • und dein Partner nach der Pensionierung euer gemeinsames Leben neu definieren müsst
  • und dein Partner feststellt, dass es für beide angenehmer ist, nicht mehr zusammen zu wohnen, ohne dass gerade die Ehe aufgelöst werden muss – gönnt euch Raum & Freiheit!
  • nun mit deinen Enkeln die Zeit geniessen kannst, ohne eine Erzieherrolle übernehmen zu müssen.
  • keine eigenen Kinder oder Enkel hast und du gefordert bist, dich dazugehörig zu fühlen.
  • keine eigenen Enkel hast, dich aber genauso gut für andere Menschen oder Kinder einsetzen kannst.
  • Dich mit deinen eigenen Kindern und Enkeln überhaupt nicht mehr verstehst, und eure Bedürfnisse und Weltbilder komplett auseinandergehen.
  • dich alleine und einsam fühlst.
  • dich sehr um deine eigenen noch lebenden, sehr alten Eltern kümmern musst.
  • du mit dem Thema Altersarmut konfrontiert bist wegen einer sehr tiefen Rente.
  • merkst, dass dein Körper einen Gang runter schalten möchte und dir auch Grenzen aufzeigt mit kleineren oder grösseren Beschwerden.
  • durch deine Lebenserfahrung viel toleranter und gelassenere wirst oder dass du dich viel mehr schützen musst und deine Mauer immer höher und dicker wird, was in einer Verbitterung enden kann.
  • grosse Mühe damit hast, wie sich die jüngere Generation und die Menschheit entwickeln.
  • offen bist für Neues und nun deine Zeit nutzt, um die Welt zu entdecken oder neuen Hobbies nachzugehen.

Im Winter deiner weiblichen Natur können dir folgende 3 Phasen begegnen

 

Bea Loosli & Barbara Stemmler

Die Texte der neuen Website zu allen Mondphasen der Frauen sind in Zusammanrbeit mit der Hausgeburtshebamme Barbara Stemmler entstanden. Ich durfte von ihr und ihrem grossen Wissen sehr viel profitieren. Wir haben uns sehr gut ergänzt und jedes unserer Treffen war für uns beide eine gegenseitige Bereicherung im Frausein.

Weitere Infos zu Barbara und ihrer unglaublich wertvollen Arbeit an und mit den Frauen am Puls des Lebens findest du hier

Kommentare zum Artikel

Noch keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar schreiben