Die Wild Mexican Yams Wurzel

Veröffentlicht am 2. Juli 2020, von Bea Loosli

 

Die Wirkung der spannenden Wild Mexican Yams-Wurzel ist in Europa immer noch nicht vollständig erforscht. Diese Wurzel, die knollenförmig im Boden wächst, ist bei uralten Kulturen wie den Mayas und Azteken aus Mexico und weiteren südamerikanischen Völkern schon seit Tausenden von Jahren bekannt.

In folgenden Frauenphasen kann dich eine 3-monatige Yams-Wurzel-Kur (oder bei Bedarf auch länger) unterstützen.

  • Wenn die Menstruation bzw. der Zyklus ausbleibt oder sehr unregelmässig ist
  • Bei starkem Prämenstruellem Syndrom bzw. psychischen Berg- und Talfahrten vor der Mens
  • Bei sehr unreiner Haut / Akne, vor allem in der 2. Zyklushälfte
  • Beim Kinderwunsch, um die 2. Zyklushälfte, wo sich das Baby einnisten möchte, zu stabilisieren
  • Bei Hitzewallungen in den Wechseljahren
  • Zur Vorbeugung vor Osteoporose
  • Und noch für vieles mehr

Ich persönlich empfehle jeweils eine 3-monatige Kur (sei es in Kapsel- oder Crème-Form), um danach dem Körper das Kommando wieder selber zu überlassen. Ich glaube an die Selbstheilung und die Selbstregulation der Zellen. Sie arbeiten grundsätzlich immer auf Heilung hin.

Grundsätzlich empfehle ich folgende Anwendung:

Kapseln:

Dosierung bei Frauen MIT Menstruation / Zyklus:

  • In der 2. Zyklushälfte NACH dem Eisprung bis zur nächsten Menstruation
  • 1-2 Kapseln morgens und abends zu den Mahlzeiten einnehmen

Wenn die Menstruation eintritt, Pause machen und nach dem Eisprung wieder starten.

Dosierung bei Frauen OHNE Menstruation / Zyklus und während oder nach den Wechseljahren:

  • 10 Tage lang täglich – dann 20 Tage Pause – dann wieder 10 Tage usw.
  • 1-2 Kapseln morgens und abends zu den Mahlzeiten einnehmen

Magic Yams-Crème

Dosierung bei Frauen MIT Menstruation / Zyklus:

  • Täglich morgens und abends 1-5 Hübe der Yams-Crème
  • Während der Menstruation pausieren

Dosierung bei Frauen OHNE Menstruation und während oder nach den Wechseljahren:

  • Täglich morgens und abends 1-5 Hübe der Yams-Crème auftragen

Sollten sich deine Beschwerden verstärken, reduziere die Dosis. Ich persönlich nehme nur noch 1 Hub morgens und abends.

Hinweis zur Magic Yams-Crème:

Diese Creme ist KEINE Hormoncreme. Bitte NICHT mit bio-identischem, fertigem Progesteron und/oder homöopathischem (potenziertem) Progesteron verwechseln!

Hautstellen:

Zum Auftragen bewähren sich Stellen mit feiner Haut und Fettpölsterchen, wie z.B. die Innenseite der Oberarme, am Bauch und die Innenseite der Oberschenkel – bitte jeweils abwechseln. Sollten noch Crèmereste an den Händen sein, können diese gerne auf Gesicht und Dekolleté verteilt werden, da die Yams-Crème ausgesprochen gut für die Haut ist. Wir haben noch eine supertolle Gesichtscrème im Angebot.

Gegenüber den Kapseln kann Yams durch die Haut und das Fett um einiges besser bzw. direkter aufgenommen werden. Es gibt Frauen in den Wechseljahren, welche die Yams-Kapseln oder die Crème täglich brauchen. Fühle selber, was du und dein Körper möchten.

Kann ich mit der Wild Mexican Yams-Wurzel verhüten?

Ja, grundsätzlich kannst du das mit den Kapseln. Ich selber habe jedoch keine Erfahrung damit und möchte mich von dieser Empfehlung distanzieren. Bei den oben erwähnten Dosierungen wirkt die Yams-Wurzel stabilisierend auf den Zyklus. Wenn eine Frau konsequent pro Tag 4 Kapseln Yams-Wurzel einnimmt, wirkt sie ab einer Einnahme von 9 Wochen angeblich verhütend, da sich ab dann der Zervix-Schleim so verändert, dass die Spermien den Gebärmuttermund nicht mehr passieren können, da sie permanent abrutschen.

Persönlich empfinde ich es als eher anstrengend, pro Tag 4 Kapseln zu mir nehmen zu müssen. Solange eine Frau einen regelmässigen, natürlichen Zyklus zwischen 25-35 Tagen hat, kommt sie bestens mit der Temperatur- und Schleimbeobachtungsmethode zurecht.

Ich kann mir jedoch vorstellen, dass ich in den Wechseljahren, wenn meine Zyklen sich verändert und ich keine regelmässigen Eisprünge mehr habe und somit die natürliche Verhütung mit der Temperaturmethode schwierig wird, zusätzlich zur Überprüfung der Temperatur und des Zervix-Schleims mit der Yams-Wurzel arbeiten werde. Dazu ist es bei mir aber noch etwas zu früh, und wie gesagt, habe ich persönlich keine Erfahrung mit der Verhütung mit Yams-Wurzel-Kapseln und kann sie somit auch nicht empfehlen.

Diese sehr spannenden Links empfehle ich dir von ganzem Herzen, wenn du mehr über die Wild Mexican Yams-Wurzel wissen möchtest:

 

Bea Loosli

Gründerin & Inhaberin von Ladyplanet

Meine ungestillte Neugier dem natürlich Frau Sein im Einklang mit der Natur auf den Grund zu gehen, hat mich 2010 inspiriert, Ladyplanet ins Leben zu rufen.

Es liegt mir am Herzen, meine 19-jährige Erfahrung mit der natürlichen Verhütung sowie die Entdeckung der genialen Menstruationstassen authentisch, ohne Tabus und humorvoll mit den Frauen zu teilen. Nach so vielen Begegnungen mit Frauen empfinde ich die Themen Sexualität und Kinderwunsch als ebenfalls sehr wichtig, um auch hier tabulos Vorurteile und festgefahrene Situationen wenn möglich zum Wohl von allen aufzulösen.

Da ich lebe und liebe was ich an den öffentlichen Anlässen teile, finden immer mehr Frauen und Männer das Vertrauen zurück in die genialen Abläufe der Natur.

Kommentare zum Artikel

29. Juli 2020 - 21:07 Uhr Viviane Müller
Liebe Bea Ich habe es auch satt mit dieser Pille - Hormon Geschichte. Nun habe ich nach 10 Jahren Pille einnehmen, hören müssen (von Speziallisten), dass ich nur Hormonbeidingt “dicke” Oberschenkel habe, trotz meinem absolut normal bis sogar eher leichtem Gewicht. Ich habe mir ein Gerät bestellt, welches LadyComp heisst. Leider sehe ich nichts auf deiner Seite, dass du dieses Gerät kennst oder empfiehlst. Dieses Gerät ist sehr teuer und ich mache mir Sorgen, dass ich nicht happy damit sein werde.

Einen Kommentar schreiben