Krämpfe und Abstossung der Menstruationstasse

Veröffentlicht am 23. Mai 2018, von Bea Loosli

Es gibt Frauen, welche berichten, dass sie unter Krämpfen leiden, wenn sie die Menstruationstassen benutzen und/oder ihr Körper intuitiv die Tasse ablehne oder sogar abstosse. Es gibt Frauen, denen strahlt der Schmerz in den Rücken und in die Beine aus, wenn sie Tampons und/oder Menstruationstassen benutzen.

Abgestossen

Bei einigen Frauen kommen die Tassen einfach wieder raus, obwohl es kein Thema des Beckenbodens ist. Dies geschieht nicht nur bei Menstruationstassen, sondern es kann durchaus auch bei Spiralen und Nuva-Ringen vorkommen. Ich kenne sehr viele Frauen, welche darüber berichten, dass ihr Körper vor allem die Kupferspiralen und die Nuva-Ringe abgestossen habe.

Zeichen des Körpers

Selbstverständlich ist es sehr wichtig, dass du auf die Zeichen deines Körpers hörst. Es kann durchaus sein, dass dein Körper besser mit Tampons, Binden oder Natur-Schwämmli zurechtkommt.

Ich war auch schon sehr lange mit einer Cup in mir drin unterwegs und in der Nacht merkte ich intuitiv, dass meine Vagina oder mein Körper nun eine Pause von der Tasse braucht. An einigen Tagen mag meine Vagina lieber die LadyCup und an anderen Tagen viel lieber die FemmyCycle – ich habe ganz ehrlich keine Ahnung wieso. Auch benutze ich an den sehr schwachen Tagen vermehrt die Natur-Schwämmli, welche sozusagen die Slipeinlage ersetzen. Diese Natur-Menstruations-Schwämme sind ebenfalls genial für Frauen mit einer Hormonspirale, welche nur eine sehr schwache Mens haben.

So angenehm wie möglich

Höre auf deinen Körper. Egal ob du Tampons, Menstruationstassen oder Menstruations-Schwämme benutzt, es soll dir so angenehm wie möglich sein. Das Ziel der Menstruationstassen ist es, dass du nicht einmal wahrnimmst, dass etwas in deine Vagina eingeführt ist.

 

Bea Loosli

Gründerin & Inhaberin von Ladyplanet

Meine ungestillte Neugier dem natürlich Frau Sein im Einklang mit der Natur auf den Grund zu gehen, hat mich 2010 inspiriert, Ladyplanet ins Leben zu rufen.

Es liegt mir am Herzen, meine 19-jährige Erfahrung mit der natürlichen Verhütung sowie die Entdeckung der genialen Menstruationstassen authentisch, ohne Tabus und humorvoll mit den Frauen zu teilen. Nach so vielen Begegnungen mit Frauen empfinde ich die Themen Sexualität und Kinderwunsch als ebenfalls sehr wichtig, um auch hier tabulos Vorurteile und festgefahrene Situationen wenn möglich zum Wohl von allen aufzulösen.

Da ich lebe und liebe was ich an den öffentlichen Anlässen teile, finden immer mehr Frauen und Männer das Vertrauen zurück in die genialen Abläufe der Natur.

Kommentare zum Artikel

Noch keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar schreiben