Unregelmässiger Zyklus

Veröffentlicht am 24. Mai 2018, von Bea Loosli

Damit du und dein Partner mit der natürlichen Verhütung glücklich werdet, ist ein möglichst regelmässiger Zyklus zwischen 25 und 35 Tagen ein grosser Vorteil.

Ich selber hatte nach dem Absetzten der Pille 6 Monate keine Menstruation! Mir wurde nochmals bewusst, was die hormonelle Verhütung für Auswirkungen auf unseren Körper haben kann.

Wir Menschen – speziell wir Frauen – sind keine Maschinen. Unser Zyklus ist wie ein Spiegel unserer Seele und unseres Wohlbefindens.

Folgende Faktoren können unseren natürlichen Zyklus bzw. den Eisprung verschieben oder sogar ganz unterdrücken:

  • Stress jeglicher Art
  • Stellenwechsel
  • Umzug
  • Partnerwechsel
  • Zeitzonenverschiebung auf langen Reisen
  • kurze oder längere Krankheiten
  • starke Medikamente
  • Magersucht
  • Schock / Trauma

Es ist durchaus möglich, dass es Monate ohne einen Eisprung gibt, in denen deine Temperaturkurve überhaupt keinen Sinn macht und auch dein Zervixs-Shleim nicht eindeutig ist.

Ruhe bewahren

Hier gilt es etwas Ruhe zu bewahren und deinem Körper zu vertrauen, dass er sich wieder an alle Funktionen wie die Eireifung sowie den Eisprung erinnern kann nach einer langjährigen Unterdrückung durch ovulationshemmende Produkte wie die Pille, Nuva-Ring, Pflaster etc.

Sollte es längerfristig zu Unregelmässigkeiten kommen, empfehle ich dir eine dreimonatige Kur mit Wild Mexican Yams-Wurzel. Ich habe schon Frauen begleitet, welche 3–5 Jahre keine Menstruation mehr hatten und nach einer kurzen Anwendung der Wild Mexican Yams-Wurzel kam der Zyklus wieder zurück.

Kinesiologie, klassische Homöopathie sowie Akupunktur helfen sehr gut, um Zyklen wieder zu stabilisieren. Adressen findest du hier

 

Bea Loosli

Gründerin & Inhaberin von Ladyplanet

Meine ungestillte Neugier dem natürlich Frau Sein im Einklang mit der Natur auf den Grund zu gehen, hat mich 2010 inspiriert, Ladyplanet ins Leben zu rufen.

Es liegt mir am Herzen, meine 19-jährige Erfahrung mit der natürlichen Verhütung sowie die Entdeckung der genialen Menstruationstassen authentisch, ohne Tabus und humorvoll mit den Frauen zu teilen. Nach so vielen Begegnungen mit Frauen empfinde ich die Themen Sexualität und Kinderwunsch als ebenfalls sehr wichtig, um auch hier tabulos Vorurteile und festgefahrene Situationen wenn möglich zum Wohl von allen aufzulösen.

Da ich lebe und liebe was ich an den öffentlichen Anlässen teile, finden immer mehr Frauen und Männer das Vertrauen zurück in die genialen Abläufe der Natur.

Kommentare zum Artikel

Noch keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar schreiben