Was tun, wenn ein Kondom geplatzt ist

Veröffentlicht am 25. Mai 2018, von Bea Loosli

Vor und um den Eisprung herum sind wir Frauen von Natur aus am lustvollsten. Ebenfalls ist während dieser Zeit alles so schön «flutschig», da uns der Zervix-Schleim wunderbar dabei hilft, befruchtet zu werden. Einige Ladies empfinden genau diesen Teil der natürlichen Verhütung als «Nachteil», denn während dieser fruchtbaren Phase haben vielen Frauen grosse Lust auf Sex und genau dann müssen sie sehr zuverlässig mit Kondomen verhüten und/oder kreativ werden, damit kein Sperma den Weg in die Vagina findet.

Lust

Das Schöne ist jedoch, dass FRAU rund um den natürlichen Eisprung überhaupt LUST verspürt! Viele Frauen, welche mit den synthetischen Hormonen verhüten, haben oft gar keine Lust, da sie sich permanent in der 2. Zyklushälfte befinden.

Hast du dich nun für die natürliche Verhütung entschieden und sollte während der roten, fruchtbaren Tage unglücklicherweise ein Kondom platzen, ist es weniger «belastend» für deinen Körper, wenn du ausnahmsweise zur «Pille danach» greifen musst, als wenn du deinen Körper 5, 10 oder 20 Jahre lang mit der hormonellen Verhütung belastest.

Vorrats-Räuber

Denn – auch das sagt dir niemand – die hormonelle Verhütung sowie Antibiotika sind die grössten Mineralstoff- und Vitamin-Vorrats-Räuber in unserem Körper. Ein Körper bzw. Organismus befindet sich bis 18 Jahre im Aufbau und häuft sozusagen Vorräte für das ganze Leben an. Nun verhüten jedoch schon ganz junge Mädchen (ab 12 oder 13 Jahren) mit der hormonellen Verhütung und je nach Körper bzw. Konstitution kommt es früher oder später zu einer Mangelerscheinung, da die Vorräte schon angekratzt bzw. abgebaut wurden.

7 Grössen

Wie gesagt, ich möchte damit NICHT sagen. «Easy – schluck einfach die Pille danach.» Im Gegenteil! Wichtig ist immer: der Mann soll entscheiden, welche Kondomgrösse seinem Penis am besten passt. In unserem Shop findet ihr die mySize-Kondome, das ist die einzige Kondommarke in 7 Grössen. Bitte messt zuerst die Penisgrösse, damit ihr die passenden Kondome für euch findet. Es lohnt sich, es macht für den Mann einen grossen Unterschied, wirklich gut passende Kondome zu benutzen.

Auf Nummer sicher

Bitte achtet beim Anziehen des Kondoms immer auf die Fingernägel, es darf keine Luft im Reservoir vorhanden sein. Schaut dafür, dass ihr genug feucht seid. Bitte aufhören, wenn der Mann zum Orgasmus gekommen ist und bitte das Kondom gut festhalten und aus der Vagina herausziehen.

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen möchtet, dann verkehrt an den roten, fruchtbaren Tagen mit Kondom miteinander, aber schaut, dass er nicht mal im Kondom zum Orgasmus kommt. Ihr könnt ja nach dem Sexlä noch Intimmassagen mit Happyend machen ausserhalb der Vagina – dies kann auch super sexy sein. Ihr werdet sehr kreativ.

Ich weiss – wir hatten schon sehr angeregte Diskussionen. Aber ich bin jetzt 40 Jahre alt und verhüte schon seit knapp 20 Jahren an den roten, fruchtbaren Tagen mit Kondomen und bis heute ist noch kein einziges Kondom geplatzt.

 

Bea Loosli

Gründerin & Inhaberin von Ladyplanet

Meine ungestillte Neugier dem natürlich Frau Sein im Einklang mit der Natur auf den Grund zu gehen, hat mich 2010 inspiriert, Ladyplanet ins Leben zu rufen.

Es liegt mir am Herzen, meine 19-jährige Erfahrung mit der natürlichen Verhütung sowie die Entdeckung der genialen Menstruationstassen authentisch, ohne Tabus und humorvoll mit den Frauen zu teilen. Nach so vielen Begegnungen mit Frauen empfinde ich die Themen Sexualität und Kinderwunsch als ebenfalls sehr wichtig, um auch hier tabulos Vorurteile und festgefahrene Situationen wenn möglich zum Wohl von allen aufzulösen.

Da ich lebe und liebe was ich an den öffentlichen Anlässen teile, finden immer mehr Frauen und Männer das Vertrauen zurück in die genialen Abläufe der Natur.

Kommentare zum Artikel

Noch keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar schreiben