Wie setze ich die Pille bzw. die hormonelle Verhütung ab?

Veröffentlicht am 29. Juli 2019, von Bea Loosli

Die Entscheidung, ob und wann du bereit bist, die hormonelle Verhütung abzusetzen, sollte zu 100% von dir selbst kommen. Bitte lasse dich durch niemanden – auch nicht durch Ladyplanet – beeinflussen.

Es ist deine Entscheidung

Wichtig: Du bist nicht verpflichtet, diese Entscheidung deiner Gynäkologin oder deinem Gynäkologen mitzuteilen. Du bist ein freies, erwachsenes und selbstverantwortliches Wesen. Solltest du unter 18 Jahren alt sein, macht es definitiv Sinn, diese Entscheidung mit deinen Eltern zu besprechen. Lass dich aber nicht unterkriegen, wenn es dir schlecht geht und du intuitiv merkst, dass es dir wegen diesen wesensverändernden Mitteln schlecht geht, stehe mutig für dich und deine Gesundheit ein.

Angst vor dem Thema Verhütung

Natürlich ist es von Vorteil, wenn auch dein Partner damit einverstanden ist. Viele Männer haben jedoch Panik vor dieser Entscheidung, da sie noch weniger über den weiblichen Zyklus wissen, als wir Frauen. Bitte mache deinem Partner klar, dass es um eine hormonelle Übersteuerung in deinem Gehirn und somit deines ganzen Wesens geht. Ein Kondom zum Beispiel übersteuert einen Mann nicht in seinem Wesen bzw. in seinem Hirn.

Leider beherrscht oft Angst die ganze Thematik rund um die Verhütung. Wir Frauen haben selbst davor Angst schwanger zu werden, die Partner sowie die Eltern bei ganz jungen Paaren auch. Mit Zykluswissen und Vertrauen zurück in die Natur können wir diese unberechtigten Ängste lösen.

Sich richtig informieren

Wenn du dich über den Zyklus informiert hast, sei es an einem öffentlichen Anlass von Ladyplanet, dem Verhütungs Coaching oder dem Buch «Was ist los in meinem Körper?», steht dem Absetzen nichts im Wege. Mir liegt es am Herzen, dass du und dein Partner euch bewusst seid, was der Zyklus einer Frau ist, wann wir Frauen pro Monat schwanger werden können und wann wir unfruchtbar sind.

Wir brauchen zuerst einen natürlichen, weiblichen Zyklus zwischen 25-35 Tagen

Zyklus beobachten

Bevor du dir einen «teuren Zykluscomputer» anschaffst, setze die hormonelle Verhütung ab und beobachte, ob du überhaupt einen möglichst regelmässigen Zyklus zwischen 25–35 Tagen hast. Das ist die wichtigste Voraussetzung, um natürlich zu verhüten. Wir brauchen einen Zyklus. Ich persönlich hatte nach dem Absetzen der Pille 6 Monate lang keine Mens.

Vorgehen

  • Die hormonelle Verhütung (inkl. Spirale, Nuva-Ring, Stäbli) musst du zuerst absetzen/entfernen.
  • Ich empfehle dir, den angefangenen Monat der Pille noch fertig zu nehmen.
  • Nach dem Absetzen der Hormone folgt wie bis anhin noch eine (künstliche) Menstruation.
  • Bitte diese Menstruation gleich nach dem Absetzen NICHT als Menstruation in deinen Zykluscomputer oder deine Zyklus-APP eingeben. Dies ist eine sogenannte "Entzugsblutung" und noch KEINE echte Menstruation!
  • Ab dem Zeitpunkt des Absetzens (inkl. der Entzugsblutung!) jetzt bitte SEHR gut mit Kondomen verhüten!
  • Etwa nach 1 Monat kommt deine erste ECHTE natürliche Menstruation.

Der 1. Tag der Mens ist der 1. Zyklustag

Der 1. Tag der natürlichen Mens ist der 1. Tag deines natürlichen, weiblichen Zyklus. Von einer Menstruation reden wir dann, wenn das Blut rot ist und fliesst. Braune «Sabbertage bzw. Schmierblutungen» bitte NICHT als Mens deklarieren. Bitte aktiviere vorsorglich nur 2-4 Tage als Mens anstatt als 5-7 Tage. Notiere dir den 1. Tag deiner echten Blutung.

Bei einigen Frauen bleibt die Menstruation nach langjähriger, hormoneller Verhütung bis zu 6 Monaten oder länger aus. Dies ist kein Grund zur Panik. Aus diesem Grund empfehle ich dir, das Gerät erst mit dem Eintreffen der ersten natürlichen Menstruation zu bestellen. Sollte deine Menstruation ausbleiben gibt es diverse Tipps (siehe hier), welche deinen Zyklus auf natürliche Art & Weise stabilisieren.

Ist der Zyklus wieder da, kannst du dir in Ruhe hier den passenden Zykluscomputer auswählen, um sicher und natürlich zu verhüten.

Ich selber habe mit 21ig Jahren – nach 5 Jahren Pille – abgesetzt. Meine Menstruation ist zuerst 6 Monate ausgeblieben danach aber wieder wie eine Uhr zurückgekommen. Dies ist nun 19 Jahre her. Ich habe somit als sehr junge Frau die Verantwortung über meinen Zyklus übernommen und meine Partner jeweils darüber informiert, wann ich fruchtbar und unfruchtbar bin, denn Verhütung ist Teamwork.

Bitte verkehrt sowieso immer mit guten Kondomen, solange ihr euch nicht gegenseitig auf Geschlechtskrankheiten getestet habt (www.lassdichtesten.ch).

 

Bea Loosli

Gründerin & Inhaberin von Ladyplanet

Meine ungestillte Neugier dem natürlich Frau Sein im Einklang mit der Natur auf den Grund zu gehen, hat mich 2010 inspiriert, Ladyplanet ins Leben zu rufen.

Es liegt mir am Herzen, meine 19-jährige Erfahrung mit der natürlichen Verhütung sowie die Entdeckung der genialen Menstruationstassen authentisch, ohne Tabus und humorvoll mit den Frauen zu teilen. Nach so vielen Begegnungen mit Frauen empfinde ich die Themen Sexualität und Kinderwunsch als ebenfalls sehr wichtig, um auch hier tabulos Vorurteile und festgefahrene Situationen wenn möglich zum Wohl von allen aufzulösen.

Da ich lebe und liebe was ich an den öffentlichen Anlässen teile, finden immer mehr Frauen und Männer das Vertrauen zurück in die genialen Abläufe der Natur.

Kommentare zum Artikel

Noch keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar schreiben