Femometer Zyklus Tracker PINK

Einfacher Basalthermometer, welcher die gemessene Temperatur direkt via bluetooth an dein Handy übermittelt. Das APP ist sehr gut und ausführlich. Bitte beachte aber, dass du komplett abhängig von einem APP bist - auf dem Thermometer findest du keine Angabe der Temperatur. Für Frauen mit viel Zykluswissen ist es ein gutes Gerät, um den Zyklus kennen zu lernen.

CHF 63.00

In den Warenkorb

Femometer Zyklus Tracker 

Momentan findet eine grosse Veränderung in der Zykluscomputer Branche statt. Dieser neue und sehr günstige Zyklustracker besticht durch seine einfache Messung (ohne Messzeitraum) und seiner genialen ausführlichen APP, wo du neben der Temperaturkurve auch folgende Sensiplan (Symptothermale) Eingaben machen kannst: Zervix Schleim, Muttermund, Störungen wie zu wenig Schlaf oder sogar den LH-Wert im Urin.

Bitte beachte jedoch, dass du komplett von deinem Handy und dem APP abhängig bist. Auf dem Sensor kannst du KEINE Temperatur ablesen! Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, empfehle ich nach wie vor den guten alten pearly. Du könntest die gemesenen Daten in die myNFP APP oder in die Femometer APP eintragen.

Zum Femometer empfehle ich dir dringend das Buch: was ist los in meinem Körper.

Wichtiger Hinweis:

Da der Femometer relativ neu ist, gibt es noch keine Langzeiterfahrung. Es hat tatsächlich schon Fälle gegeben, dass das APP angezeigt hat, dass die Frau sich in der unfruchtbaren Phase (NACH dem Eisprung) befinde aber 2 Tage später nochmals auf fruchtbar geschaltet hat. Kein anderer Zykluscomputer wie pearly, daysy oder myWay machen das. Bitte eignet euch SEHR gute Zykluskenntisse an und wartet IMMER mind 3 Tage zusätzlich ab, nachdem Femometer auf unfruchtbar geschaltet hat! Oder bitte lernt die Zervix Schleim Beobachtung sehr gut und/oder benutzt zusätzlich zur Temperatur immer noch die Ovulations-Stäbchen damit ihr auf Nummer Sicher geht ob der Eisprung bereits vorbei ist oder nicht.

Die Basis ist die Natur

Alle Frauen auf Planet Erde können nur an 7 Tagen pro Monat (!) schwanger werden. Am Tag des Eisprungs (die Eizelle lebt nur 12-18 Stunden) und ab maximal 5 Tage VOR dem Eisprung, da die Spermien bis 5 Tag in unserem Zervixschleim überleben können und unser Gebärmuttermund (Tor zum Leben) dann überhaupt geöffnet ist (siehe Zyklusshow). Die Spermien können sozusagen in der Poleposition warten, bis der Eisprung stattfindet. In seltenen Fällen gibt es 2 Eisprünge, jedoch immer innert 24 Stunden. Dies ergibt diese 7 hoch fruchtbaren Tage.

Da wir aber keine Roboter sind, findet der Eisprung nicht jeden Monat exakt am gleichen Tag statt. Deshalb gibt es pro Frau eine individuelle, fruchtbare Phase pro Monat von etwa 8-13 Tage. In dieser Zeit sind wir an 7 Tag hoch fruchtbar. In dieser Zeit müsst ist verlässlich zusätzlich mit Kodomen verhüten und/oder kreativ werden, damit KEIN Sperma den Weg in deine Vagina findet! Dies ist eine eigenverantworliche Verhütungsmethode für bewusste Menschen! An den unfruchtbaren Tagen ist Liebe machen ohne Kondom erlaubt aber NUR, wenn beide Partner auf Geschlechtskrankheiten vorher getestet wurden!

Wie funktioniert der Femometer

Unser Eisprung signalisiert sich mit einem markanten Anstieg unserer Aufwachtemperatur (Basaltemperatur). 

Der Femometer braucht eine Lernphase von 2-6 Monaten bis er erkennt, wann du durchschnittlich deinen Eisprung hast und grenzt immer mehr die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage ein.

Messzeitraum

Wir messen die Aufwachtemperatur (Basaltemperatur) direkt nach dem Aufwachen und zwar im Liegen! Es wäre gut, wenn du mind. 3-5 Stunden am Stück geschlafen hast. Falls du im Ausgang warst und zu viel Alkohol getrunken hast, dein Kind alle 2 Stunden am Bett stand oder du Medikamente wie Antibiotika nehmen musst, lässt du die Messung einfach aus.

Voraussetzungen

Bevor du mit der natürlichen Verhütung mit einem Zykluscomputer beginnst, sind bestimmte Voraussetzungen einzuhalten und sämtliche Verhütungsmittel inkl. Spirale, Implanon etc. zu entfernen. Ebenfalls muss ein natürlicher Zyklus mit einer echten Mens vorhanden sein, denn der Zyklustag Nr. 1 ist immer der 1. Tag der Menstruation. Es ist eine Verhütungsmethode für bewusste, eigenverantworliche Menschen. Ebenfalls ist ein möglichst regelmässiger Zyklus (25-35 Tage) eine wichtige Voraussetzung. 

Beratung & Coaching

Bist du noch unsicher? Ich biete persönliche Coachings mit oder ohne Partner an sowie öffentliche Ladies Nights oder Natural Sex Abende wo auch die Partner herzlich willkommen sind. Dort gebe ich meine eigene, 19 jährige Erfahrung weiter wie ich mit 21ig Jahren nach 5 Jahren Pille auf die natürliche Verhütung umgestellt habe und mein wahres Wesen ohne übersteuert zu sein kennen lernen durfte.

Ich habe alle Geräte getestet. Die Geräte im Vergleich findest du hier...